Poké Bowl mit Blaubeeren

Poké Bowl mit Blaubeeren

Für 2 Portionen Poké Bowl mit Blaubeeren werden die folgenden Zutaten benötigt.

Zutaten

Rezept für Poké Bowl mit Blaubeeren.

Rezept für Poké Bowl mit Blaubeeren.

  • 250 g frisches Lachsfilet in Sushi-Qualität
  • 130 g Blaubeeren
  • 20 g Koriander
  • 230 g Radieschen
  • 12 g Ingwer
  • 160 g frischen Rotkohl
  • 160 g Basmatireis
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Reisessig
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 Mango
  • 1 Avocado

Zubereitung

Man schneidet den Lachs in 2 cm große Würfel. Anstelle des Lachses kann man auch Räucher-Tofu verwenden, dadurch wird das Rezept vegeatrisch.

Der Ingwer wird geschält und darüber gerieben. Nun gibt man Sojasoße, Honig, Sesamöl sowie Reisessig dazu und vermischt alles miteinander.

Den Reis kocht man nach der Anleitung auf der Packung.

Die Sesamsamen röstet man 5 Minuten lang in einer heißen Pfanne ohne Öl.

Der Koriander wird gewaschen, trocken getupft und klein gehackt.

Nun werden die Blaubeeren gewaschen. Die Mango wird geschält und in Würfel geschnitten. Aus den gewaschenen Radieschen schneidet man dünne Scheiben.

Die Avocado wird halbiert und entkernt, ihr Schale abgezogen und das Fruchtfleisch in Würfel geschnitten.

Den Rotkohl befreit man von den äußeren Blättern und schneidet ihn in feine Streifen.

Jetzt wird der gekochte Reis in Schalen verteilt und man gibt nebeneinander den Lachs, die Blaubeeren, Rotkohl, Avocado, Mango und Radieschen mit auf den Reis. Zum Abschluss bestreut man alles mit Koriander und den Sesamkörner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.