Hummus selbstgemacht

Hummus selbstgemacht

Wie man Hummus selbst macht erfahren sie in folgendem Rezept. Bei Hummus handelt es sich um eine orientalische Spezialität, welche aus pürierten Kichererbsen oder Ackerbohnen, Sesam-Mus (Tahina), Olivenöl, Zitronensaft, Salz sowie Gewürzen (Knoblauch, Kreuzkümme) hergestellt wird.

Zutaten

Hummus selbstgemacht.

Hummus selbstgemacht.

  • 1 Dose Kichererbsen ca. 300 g
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 3 TL Sesampaste (Tahin)
  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • Je 1 TL edelsüßes Paprikapulver und rosenscharfes Paprikapulver
  • 1 TL Salz

Zubereitung

Die Kichererbsen werden abgetropft, wobei man das Abtropfwasser zurückbehält. Auch für das Garnieren kann man einige Kircherbsen bei Seite legen.

Nun werden die Kichererbsen mit den anderen Zutaten und einem Pürrierstab zu einer Masse püriert. Das aufgefangene Wasser wird bei Bedarf hinzu geben, wenn die Masse zu fest ist.

Die Gewürze können nach Belieben variiert werden. Man sollte den Hummus nun gut ziehen lassen.

Statt der Dose mit Kichererbsen, kann man auch getrocknete nehmen, diese in Wasser weich kochen für ca. 40 Minuten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.