Fächerkartoffeln mit Guacamole und Quarkdip

Fächerkartoffeln mit Guacamole und Quarkdip

Fächerkartoffeln mit Guacamole und Quarkdip

Fächerkartoffeln mit Guacamole und Quarkdip

Guacamole ist ein Avocado-Dip der mexikanischen Kücher. Das Wort „Guacamole“ stammt von dem Nahuatl Wort „ahuacamolli“ ab was soviel bedeutet wie „Avocadosauce„. Es setzt sich zusammen aus āhuacatl und Molli, also Avocado und Soße oder auch Gebräu.

Die Guacamole besteht aus püriertem oder zerdrücktem Fruchtfleisch von reifen Avocados, Zitronen- oder Limettensaft sowie gehacktem Korianderkraut und Salz. Abhängig vom Rezept werden noch Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, grüne Chilis oder Tomatenwürfel hinzu gegeben. Man reicht die Creme als Beilage zu Tortilla-Chips, Taquitos oder Fleisch oder wie in diesem Rezept zu Fächerkartoffeln. In den Avocados ist Polypenoloxidase (PPO) enthalten die die Guacamole ungeschützt schnell braun färbt. Durch die Zugabe von Limetten- oder Zitronensaft wird dieser Prozess verlangsamt. Noch besser ist es die Guacamole luftdicht mit Frischhaltefolie zu abzudecken, um den Effekt zu vermeiden. Auch kann man durch eine Hochdruckbehandlung das Enzym PPO inaktivieren. Wird Guacamole vakuumverpackt so hält sie mehrere Wochen lang ohne Bräunung.

Für 4 Portionen Fächerkartoffeln mit Guacamole und Quarkdip benötigt man:

Zutaten

  • 6 festkochende Kartoffeln
  • 1 Zitrone oder Limette
  • 30 g gehobelten Parmesan-Käse
  • 20 g Schnittlauch
  • 10 g Dill
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Süßrahmbutter
  • 50 g Gouda gerieben
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Schalotten
  • 150 g Kräuterquark
  • 1 reife Avocado
  • 1 Tomate
  • 1 EL Naturjoghurt
  • 1 TL natives Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Der Backofen wird auf 200 ° C Umluft vorgeheizt.

Man wäscht die Kartoffeln, tupft sie trocken und schneidet sie in 0,4 cm breiten Abständen ein, aber nicht durch.

Dill und Schnittlauch werden gewaschen, trocken geschüttelt und klein gehackt. 1 Zehe Knoblauch schälen und hacken. Zitrone auspressen und 2 EL des Zitronensaftes mit der Hälfte der Kräuter, dem Knoblauch und der Butter sowie Salz und Pfeffer vermengen zu einer Kräuterbutter.

Nun gibt man die Kartoffelnspalten die Kräuterbutter und den Parmesan hinein.

Die so gefüllten Kartoffeln kommen in eine Auflaufform und man gibt den geriebenen Gouda darüber und lässt alles 35 Minuten lang im Backofen backen.

Die Frühlingszwiebeln werden gewaschen und in kleine Röllchen geschnitten. Eine Schalotte schälen und klein würfeln. Man gibt alles zusammen mit dem restlichen Dill und Schnittlauch in den Quark und verrührt alles zu einem Dip den man mit Salz und Pfeffer würzt.

Nun bereitet man die Guacamole zu indem man die Avocado halbiert, entkernt und das Fruchtfleisch in eine Schale gibt und mit einer Gabel zerdrückt. Der restliche Zitronensaft kommt hinzu sowie 1 Schalotte und 1 Zehe Knoblauch geschält und klein gehackt. Die Tomate würfeln und alles mit der Avocado und Olivenöl verrühren. Auch hier wird mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Die Kartoffeln werden mit der Guacamole und dem Quarkdip zusammen serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.