Süßkartoffel–Erdnuss-Suppe

Süßkartoffel–Erdnuss-Suppe

Süßkartoffeln oder auch Knollenwinde, weiße Kartoffel, Batate sind Nutzpflanzen die zu den Windengewächsen gehören. Sie wachsen als unterirdische Speicherwurzeln teils mit Laubblättern und dienen als Nahrungsmittel. Sie ist mit der Kartoffel die zur Familie der Nachtschattengewächse gehört ist sie nur entfernt verwandt. Sie hat ihren süßlichen Geschmack aufgrund einen hohen Zuckergehalts.

Auf 100 Gramm haben sie 86 Kalorien, 20 g Kohlenhydrate, 1,6 g Proteine und 0,1 g Fett.

Für eine vegane Süßkartoffel–Erdnuss-Suppe benötigt man für 4 Portionen die folgenden Zutaten.

Zutaten

Rezept für eine Süßkartoffel–Erdnuss-Suppe.

Rezept für eine Süßkartoffel–Erdnuss-Suppe.

  • 3 Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Olivenöl
  • 75 g Erdnüsse ohne Schale
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Diese vegane und leckere Suppe ist schnell zubereitet. Zunächst schält man die Zwiebel und den Knoblauch und würfelt sie klein.

In einem großem Topf werden sie mit etwas Olivenöl angeschwitzt.

Die Süßkartoffeln werden auch geschält und gewürfelt und in einem Topf gegeben. Man gibt nun Gemüsebrühe hinzu, bis das Gemüse leicht bedeckt ist. Man kocht alles und lässt 20 Minuten lang köcheln bis die Kartoffeln weich sind.

Sobald die Süßkartoffeln weich sind kann man die Suppe mit einem Stabmixer pürieren.

Die Kokosmilch wird noch untergerührt und man mischt die geschälten Erdnüsse mit rein.

Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer und Limettensaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.