Low-Carb-Brötchen

Low-Carb-Brötchen

Low-Carb-Brötchen

Low-Carb-Brötchen eignen sich nicht nur bei einer Low-Carb-Diät für die Ernährung. Sie weisen wenig Kohlenhydrate auf und schmecken trotzdem so gut wie normal Brötchen. Sie enthalten Quark und sind dadurch saftig und schnell zubereitet.

Als alternative zu Brötchen die klassischerweise als Produkte aus weißem Mehl bei Diäten gemieden werden kann man sie mit folgenden Zutaten leicht zubereiten:

Zutaten

  • 200 g Quark
  • 4 Eier
  • 125 g Frischkäse
  • 1 TL Backpulver
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Leinsamen
  • 50 g Chiasamen
  • Salz und Pfeffer
  • Nach Belieben kann man auch noch Sonnenenblumkerne oder Krübiskerne aufdrücken indem man sie in Wasser befeuchtet

Zubereitung

Zunächst werden Leinsamen und Chiasamen in einem Mixer gegeben und zu einem Mehl zerkleinert. Nun wird das entstandene Mehl mit den Mandeln, Frischkäse, Eiern, Quark und Backpulver in einer Schüssel vermengt.

Man würzt mit Salz und Pfeffer und lässt den Teig 15 Minuten lang ruhen. So können die Samen aufquellen.

Aus dem Teig formt man 6 Brötchen und legt sie mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Jetzt kommen die Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne leicht angefeuchtet auf die Brötchen.

Bei 175 °C Ober- und Unterhitze backt man die Brötchen 30 Minuten lang aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.