Spargelquiche

Spargelquiche: Ein Genuss für Frühling und Sommer

Spargelquiche ist eine wunderbare Möglichkeit, das Beste aus der Spargelsaison herauszuholen. Mit ihrem delikaten Geschmack und der vielseitigen Zubereitung eignet sich diese Quiche perfekt für ein leichtes Mittagessen, ein Abendessen oder sogar als besonderer Beitrag zu einem Brunch. Hier erfährst du, wie du eine köstliche Spargelquiche zubereitest, die deine Gäste begeistern wird.

Zutaten für die Spargelquiche

Spargelquiche

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 500 g grüner oder weißer Spargel
  • 200 g Schmand oder Crème fraîche
  • 200 ml Sahne
  • 3 Eier
  • 150 g geriebener Käse (z.B. Gouda oder Emmentaler)
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Geschmack
  • Etwas Butter zum Anbraten

Zubereitung der Spargelquiche

1. Teig zubereiten:
Zunächst das Mehl mit der kalten Butter, dem Ei und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf kaltes Wasser hinzufügen, bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Spargel vorbereiten:
Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Bei weißem Spargel auch die Schale entfernen. Den Spargel in etwa 3 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 5-7 Minuten bissfest garen. Danach abgießen und beiseite stellen.

3. Füllung vorbereiten:
Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Den Schmand, die Sahne und die Eier in einer Schüssel verquirlen. Den geriebenen Käse und die angedünsteten Zwiebeln hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

4. Quiche formen und backen:
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Eine Quiche- oder Tarteform einfetten und mit dem Teig auskleiden, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Den vorgegarten Spargel gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen und die vorbereitete Füllung darüber gießen.

5. Backen:
Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) etwa 35-40 Minuten backen, bis die Füllung gestockt und die Oberfläche goldbraun ist.

6. Servieren:
Die Spargelquiche etwas abkühlen lassen und warm oder kalt genießen. Ein frischer Salat passt hervorragend dazu.

Tipps und Variationen

  • Spargelsorten: Für eine bunte Quiche kannst du sowohl grünen als auch weißen Spargel verwenden.
  • Käseauswahl: Experimentiere mit verschiedenen Käsesorten wie Feta, Parmesan oder Ziegenkäse für unterschiedliche Geschmackserlebnisse.
  • Kräuter: Frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch oder Dill können der Quiche zusätzlichen Pfiff verleihen.
  • Vegan: Für eine vegane Version kannst du den Teig ohne Ei und die Füllung mit pflanzlicher Sahne und veganem Käse zubereiten.

Mit diesen Tipps und der Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt dir die perfekte Spargelquiche, die nicht nur geschmacklich überzeugt, sondern auch optisch ein Highlight auf jeder Tafel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert