Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse

Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse

Ein glutenfreies Rezept.

Zutaten:

  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 rote Paprika, entkernt und in Streifen geschnitten
  • 1 gelbe Paprika, entkernt und in Streifen geschnitten
  • 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 1 Aubergine, in Würfel geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • ½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frischer Basilikum oder Petersilie zum Garnieren

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
  2. Die Quinoa gründlich abspülen und abtropfen lassen. In einem Topf die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, dann die Quinoa hinzufügen. Die Hitze reduzieren, abdecken und die Quinoa etwa 15-20 Minuten kochen lassen, bis sie weich ist und das Wasser absorbiert hat. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. In einer großen Schüssel die Paprika, Zucchini, Aubergine und rote Zwiebel mit Olivenöl, Balsamico-Essig, Knoblauch, gemahlenem Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer vermischen, bis das Gemüse gut damit überzogen ist.
  4. Das marinierte Gemüse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten rösten, bis es weich und leicht gebräunt ist. Gelegentlich wenden, um eine gleichmäßige Bräunung zu gewährleisten.
  5. Das geröstete Gemüse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  6. Die abgekühlte Quinoa in eine große Schüssel geben und das geröstete Gemüse hinzufügen. Vorsichtig vermischen, um die Zutaten zu kombinieren.
  7. Den Quinoa-Salat mit frischem Basilikum oder Petersilie garnieren.

Der Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse ist nun fertig und kann warm oder kalt serviert werden. Er eignet sich perfekt als Hauptgericht oder Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert