Nizza-Salat

Nizza-Salat

Rezept für Nizza-Salat.

Rezept für Nizza-Salat.

Der Nizza-Salat oder Nizzaer Salat, Salade niçoise ist ein Salat welcher in der provenzalischen Küche in der Region um Nizza beliebt ist. Älteste Rezepte des Salates stammen jedoch aus Paris.

Man hat den Salat das erster Mal als Rezept in einer Zeitschrift im Jahr 1893 abgedruckt. In der französischen Küche ist seit 1884 a la niçoise als Garnitur bekannt die Tomaten sowie Sardellen und Oliven enthält.

Heute nutzt man als Zutaten gern Paprikaschoten, Zwiebeln, hart gekochte Eier, Thunfisch, Prinzessbohnen, geviertelte Tomaten und schwarze Oliven belegt mit Sardellenfilets, Basilikum, Kapern und Olivenöl.

Für die Zubereitung von 4 Portionen Nizza-Salat benötigt man:

Zutaten

  • 4 Eier
  • 100 g Prinzessbohnen
  • 4 Tomaten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 2 Dosen Thunfisch in eigenem Saft je 130 g
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Bund Radieschen
  • 80 g Sardinen
  • 60 g kleine schwarze Oliven
  • 1 EL Kapern
  • 20 g Basilikum
  • 3 EL Weißweinessig
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Eier werden hart gekocht, Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser 6 Minuten lang bissfest garen.

Die Tomaten waschen und vierteln.

Lauchzwiebeln waschen und in schräge Ringe schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.

Die Radieschen waschen und in Scheiben Schneiden. Den Thunfisch abgießen.

Nun werden alle Zutaten mit einander in einer Schüssel vermischt und auf Tellern angerichtet.

Zum Garnieren nutzt man Basilikumblätter die man in Streifen schneidet.

Öl und Essig werden mit einander verschlagen mit Salz und Pfeffer gewürzt. Nun gibt man noch die Kapern hinzu und gibt diese Vinaigrette über den Salat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.