Kürbis-Brot

Kürbis-Brot

Hokkaidokürbisse sind orangerot, breitrund und Speisekürbisse der Art Cucubita maxima die ein Gewicht von 0,5 bis 1 kg haben. Sie haben einer dünne Schale, die anders als bei anderen Kürbissorten beim Kochen weich wird und verzehrt werden kann.

Für ein selbst gemachtes Kürbis-Brot benötigt man folgende Zutaten:

Zutaten

Kürbis-Brot

Kürbis-Brot

  • 250 g Hokkaido
  • 2 Bio Eier
  • 1 TL Vanillepaste
  • 30 g Olivenöl
  • 30 g Vielblütenhonig
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 160 g Nussfruchtmischung
  • 160 g Mandelmehl

Zubereitung

Man heizt den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vor. Den Kürbis schälen und auf der groben Seite einer Küchenreibe reiben. Nun vermischt man Backpulver, Zimt, Vanillepaste, Eier, Hokkaido und 2/3 der Nussfruchtmischung miteinander. Das Mandelmehl hinzu geben und gut kneten. Alles in eine mit Backapier ausgekleidete Kastenform geben. Eine Nussmischung lässt sich auch selbst herstellen aus Cashew, Rosinen, Erdnüssen und Mandeln. Man bestreut den Teig mit der restlichen Nussfruchtmischung und backt das Brot 90 Minuten lang aus. Abkühlen lassen und servieren.

Mandelmehl kann man auch selbst mahlen indem man die Mandeln blanchiert, ihre dünnen Häute abzieht (dazu eine Nacht lang in Wasser einlegen und am nächsten Tag in heißem Wasser kochen). In einem Handtuch einige Stunden trocknen lassen an einem warmen Ort und mit einer Küchenmaschine fein mahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.