Geeiste Rote-Grütze-Suppe mit Joghurt-Gelee

Geeiste Rote-Grütze-Suppe mit Joghurt-Gelee

Geeiste Rote-Grütze-Suppe mit Joghurt-Gelee

Geeiste Rote-Grütze-Suppe mit Joghurt-Gelee

Die rote Grütze ist eine Süßspeise der deutschen und skandinavischen Küche.

Ihre Bezeichnung hat sie von der Rotfärbung der genutzten Früchte.

Als Grütze werden hierbei die stärkehaltigen zerkleinerten Zutaten bezeichnet.

Eine geeiste Rote-Grütze-Suppe mit Joghurt-Gelee für 4 Personen ist nicht nur an heißen Tagen lecker.

Die rote Grütze passt auch gut zu Kuchen.

Man benötigt für die Zubereitung:

Zutaten

  • 2 Gläser Rote Grütze
  • 500 g Natur-Joghurt
  • 220 ml Kirschsaft
  • 4 Blätter Gelatine
  • Etwas Zitronensaft
  • Puderzucker

Zubereitung

In kaltem Wasser weicht man die Gelatine 5 Minuten lang ein und löst sie in einem Topf auf.

Nun schmeckt man den Joghurt mit Puderzucker und Zitronensaft ab.

Zur Gelatine gibt den Joghurt.

In einer Auflaufform legt man Klarsichtfolie aus, darauf kommt die Joghurtmasse. Man stellt alles 2 Stunden lang kalt.

Nun püriert man die rote Grütze mit 110 ml Kirschsaft und stellt diese Suppe kalt.

Als nächstes stürzt man das Joghurt-Gelee und schneidet es in kleine Würfel die man mit in die Suppe gibt.

Mit dem restlichen Kirschsaft kann man die gewünschte Konsistenz ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.