Caesar Feldsalat mit Äpfeln

Ein Fest der Aromen

Caesar Feldsalat mit Äpfeln

Wenn Sie auf der Suche nach einer erfrischenden und dennoch herzhaften Salatkreation sind, dann ist unser Caesar Feldsalat mit Äpfeln genau das Richtige für Sie. Dieses Rezept kombiniert die klassische Caesar-Dressing-Würze mit der knusprigen Frische von Feldsalat und dem süß-säuerlichen Kick von frischen Äpfeln. Ein wahrer Gaumenschmaus!

Zutaten:

Zutaten Menge
Feldsalat 200 g
Äpfel (geschält, entkernt und gewürfelt) 2 Stück
Hühnerbrust (gegrillt und in Streifen geschnitten) 2 Stück
Croutons 1 Tasse
Parmesan-Käse (gerieben) 1/2 Tasse
Caesar-Dressing 1/2 Tasse
Zitronensaft 2 Esslöffel
Olivenöl 2 Esslöffel
Knoblauch (gepresst) 1 Zehe
Salz und Pfeffer Nach Geschmack

Anleitung:

  1. Salat vorbereiten: Den Feldsalat waschen und gründlich trocknen. In eine große Schüssel geben.
  2. Caesar-Dressing: In einer separaten Schüssel das Caesar-Dressing zubereiten. Dazu Zitronensaft, Olivenöl, gepressten Knoblauch, geriebenen Parmesan-Käse, Salz und Pfeffer vermengen.
  3. Salat mischen: Das Caesar-Dressing über den Feldsalat gießen und vorsichtig vermengen, bis der Salat gleichmäßig damit bedeckt ist.
  4. Äpfel und Hühnerbrust hinzufügen: Die gewürfelten Äpfel und die gegrillte Hühnerbruststreifen über den Salat geben.
  5. Croutons: Die Croutons über den Salat streuen, um eine knusprige Textur hinzuzufügen.
  6. Servieren: Den Caesar Feldsalat auf Tellern anrichten und nach Belieben mit zusätzlichem Parmesan-Käse bestreuen.

Dieser Caesar Feldsalat mit Äpfeln ist nicht nur ein wahrer Augenschmaus, sondern auch eine Geschmacksexplosion. Die Kombination aus zartem Feldsalat, knusprigen Croutons, herzhafter Hühnerbrust und dem erfrischenden Aroma von Äpfeln macht ihn zu einer idealen Vorspeise oder einer leichten Hauptmahlzeit.

Gönnen Sie sich diesen leckeren Caesar Feldsalat mit Äpfeln und lassen Sie sich von den harmonischen Geschmacksnuancen überraschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert