Blumenkohl-Pizza

Blumenkohl-Pizza

Für eine Blumenkohl-Pizza als Alternative zu einer normalen Pizza mit Teig aus Mehl verwendet man Blumenkohl als Boden, den man nach Belieben belegt.

Man benötigt:

Zutaten

Eine Blumenkohl-Pizza hat einen Boden aus Blumenkohl.

Eine Blumenkohl-Pizza hat einen Boden aus Blumenkohl.

  • 400 g klein geschnitten Blumenkohl
  • 150 g geriebenen Gouda-Käse
  • 2 Eier
  • 1 Prise Pfeffer
  • Salz
  • Backpapier

 

Zubereitung

Ein Backblech wird mit Backpapier ausgelegt, darauf verteilt man den zerkleinerten Blumenkohl und bestreut ihn mit Salz. Darauf kommt eine Lage Backpapier zur Abdeckung.

Nun kommt das ganze bei 200 °C Ober- und Unterhitze in den Backofen für 15 Minuten lang.

In einer Schüssel vermischt man mit einem Löffel den Käse, die Eier und den Pfeffer. Diese Käsemasse wird auf dem Blumenkohl verteilt und alles mit den Händen gut durchgemischt. Aus der Masse formt man einen runden Pizzaboden.

15 Minuten lang bei 200 °C Ober- und Unterhitze bäckt man den Boden aus.

Nun kann man den Boden nach Belieben belegen, beispielsweise mit frisch geschnittenen Champignons, geschnittenen Tomaten und Feta-Käse-Würfeln.

Die Pizza kommt nochmal in den Ofen, knapp 10 Minuten lang bei 200 °C Ober- und Unterhitze.

Zum Schluss kann man noch ein paar Blätter frischen Basilikum auf die Pizza geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.