Blätterteig

Blätterteig kann man selbst herstellen.
Blätterteig kann man selbst herstellen.

Blätterteig muss nicht immer aus der Tiefkühltruhe kommen. Man kann Blätterteig auch selbst mit folgendem Rezept und wenigen Zutaten herstellen. Durch die Wassereinschlüsse im Teig (Butter) und die mehrfachen Lagen kommt es später beim Backen zu dem typischen Aufblättern.

Zutaten

  • 150 ml Wasser
  • 200 g kalte Butterwürfel
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 5 g Zucker
  • 5 g Salz

Zubereitung

Mit dem Knethaken eines Mixers werden Wasser, Salz und Zucker vermischt.

Das Mehlt wird untergesiebt und mit verknetet. Nun kommt die kalte Butter in Würfeln mit hinein. Dabei werden die Stücke nicht gänzlich verknetet.

Auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche knetet man den Teig weiter. Jetzt wird der Teig in Folie gewickelt und leicht angedrückt. Man legt ihn für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Anschließend entfernt man die Folie und rollt den Teig lang aus zu einer Bahn.

Diese wird in der Mitte zweimal eingeschlagen, so das die Viertel übereinander liegen. Der Teig wird weitere 30 Minuten lang gekühlt.

Jetzt wird der Teig in Richtung der offenen Seiten erneut ausgerollt und wieder eingeschlagen und ein weiteres Mal gekühlt.

Das abwechselnde Ausrollen und Kühlen wird 5 Mal wiederholt.

Nun kann der Teig genutzt werden und beispielsweise in eine eingefettete Tarteform gegeben werden. Überstehender Teig wird entfernt. Jedoch lässt man einen kleinen Rand stehen, da sich der Teig beim Backen zusammenzieht.

Der Teig kann nach Belieben belegt oder gefüllt werden. Die Backzeit bei 220 °C Ober- und Unterhitze beträgt gut 15 Minuten. Auch 180 °C Umluft sind möglich.

Von sirtir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert