Birnen-Ziegenkäse-Tartes mit Walnüssen

Birnen-Ziegenkäse-Tartes mit Walnüssen

Für 4 Portionen Birnen-Ziegenkäse-Tartes mit Walnüssen benötigt man:

Zutaten

Birnen-Ziegenkäse-Tartes mit Walnüssen

Für den Mürbeteig:

  • 180 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 90 g Margarine
  • 1 TL Meersalz
  • 45 ml Wasser

Für den Belag:

  • 2 kleine reife Birnen
  • 120 g Ziegenfrischkäse
  • 1 TL Honig
  • etwas Margarine
  • 80 g Crème fraîche
  • 30 g Walnüsse
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Semmelbrösel

Zubereitung

Man verarbeitet alle Zutaten für den Mürbeteig zu einem glatten Teig, deckt ihn ab und stellt ihn 30 Minuten kalt.  Mit etwas Wasser kann man den Teig bei Bedarf geschmeidiger machen.

Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Walnüsse werden für den Belag grob gemahlen am besten mit einer Mühle oder in einen Gefrierbeutel legen, verschließen und mit einem Nudelholz platt walzen.

Den Ziegenfrischkäse mit dem Crème fraîche, dem Honig und den Walnüssen verrühren mit einem Mixer.

Die Tarte-Förmchen einfetten und mit den Semmelbrösel ausstreuen.

Nun wird der Teig in 4 Teile aufgeteilt, ausgerollt und die Tarte-Förmchen damit ausgekleidet.

Man sticht den Teig mit der Gabel mehrmals ein und auf backt ihn auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten lang.

Die Birnen waschen, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

Die vorgebackenen Tartes werden jetzt mit etwas Creme bestrichen und mit den Birnen belegt und leicht gesalzen und gepfeffert.

Die restliche Creme darauf verteilen und 20 Minuten lang ausbacken.

Kurz auskühlen lassen, von der Form lösen und warm servieren.

Am besten mit einem Blattsalat, Orangenspalten und Walnüssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.